Die digitale Trendprognose unserer Experten

Bei eccelerate sind wir bereits mit viel Energie in das neue Jahr 2020 gestartet. Am Anfang eines Jahres denkt jeder darüber nach, was das Jahr wohl bringen wird, welche neuen Trends sich abzeichnen werden. Genau dies haben auch wir getan und würden Ihnen nun gerne die digitale Trendprognose unserer Experten vorstellen.

 

Simon Metzner

SENIOR EXPERT UX/CONVERSION

Absolute Convenience

„Die Zeit wird immer kostbarer und unter diesem Aspekt müssen digitale Produkte notwendige Prozessschritte weitgehend ohne kognitive Beteiligung des Nutzers abwickeln können. So werden Entscheidungsprozesse des Nutzers minimiert und wie beim Beispiel Free Now, welches eine automatisierte Auswahl des Taxidienstes/Fahrers auf Basis von bisherigen Bewertungen bietet. Das betrifft auch die Integration von Produkten in die umgebende Produktlandschaft des einzelnen Nutzers. Diese sollte nahtlos sein soll,  sowie die Nutzung von Social LogIns oder automatische Speicherung von Assets in Cloud Diensten. Die erwartete Nahtlosigkeit führt zu einer weiteren Konsolidierung der Angebotsvielfalt in wenige Dienstleistungen, die eine Vielzahl der Bedürfnisse und Prozesse eines Benutzers abbilden.“

 

Return of Brand

„Konsolidierung bringt auch immer Verdrängungsprozesse mit sich, was für eine stärkere Bindung des Nutzers an das Produkt sorgt, da man nicht Teil der Verdrängten sein will.  Bindungen basieren immer auf Identitäten – Nur wenn uns unser Gegenüber vertrauensvoll erscheint und sich mit unserem Persönlichkeitsprofil in eine Linie bringen lässt, beginnen wir Beziehungen aufzubauen. Der Wunsch nach Identifikation gibt kleineren Anbietern eine Chance, mit einer starken, individuellen Produktpersönlichkeit gegen die breit aufgestellten und damit massenorientiert profilierten Playern anzutreten (Beispiel Brauereikonsolidierung vs. Craft Beer-Trend). Die Plattformökonomie bietet spannende Möglichkeiten diese Marken-Identitäten aufzubauen und die Beziehung mit den Nutzern aufrecht zu erhalten. Markenbeziehungen gleichen sich zwischenmenschlichen Beziehungen immer weiter an, wenn Sie über identische digitale Kanäle gepflegt werden.“

 

Dominik Hennecke

EXPERT ANALYTICS/ BI

Tools are not the key to success

„Während Daten und Tools immer unkomplizierter und schneller für jeden erreichbar sind, fehlt es an einfachen Modellen und Konzepten, die Licht ins Dunkel bringen und tatsächliche Optimierungs- bzw. Vertriebswirkung entfalten. Durch eine wachsende technische Leistungsfähigkeit, Tools für jeden Anwendungsfall und eine unüberschaubare Datenverfügbarkeit, wird eine klare, zielgerichtete Steuerung durch Business Anforderungen, sowie Know-How über technische Leistbarkeit und Skalierbarkeit technischer Lösungen in Business Units, immer wichtiger.“

 

Markus Miller

SEA EXPERT

Brand-Building zur Stärkung der Onlinemarketing-Channels

„B2B und B2C-Companies werden mehr in den Aufbau ihrer Brands investieren, um sich so einen Wettbewerbsvorteil in wichtigen Channels zu verschaffen. Durch eine hohe Markenbekanntheit werden Click-Through-Rates gesteigert, die Ausspielung der eigenen Anzeigen über Verbesserung der Qualitätsfaktoren optimiert und so letztendlich der CAC (Customer Acquisition Cost) gesenkt. Positive “User Signals” die durch Brand-Affinitäten mit beeinflusst werden, bewirken eine positive Rückkopplung auf die Marketing-Kampagnen selbst: Rankings verbessern sich, Klickpreise werden gesenkt, Conversion-Rates insgesamt erhöht, zudem zieht hohe Markenbekanntheit auch direkten Traffic.“

 

Adrian Meier

SENIOR EXPERT MARKETING AUTOMATION

Trustful Data

„Als „Trustful data“ bezeichnet man den Austausch von Daten zwischen Kunden und Unternehmen und den zuverlässigen Umgang mit diesen Daten in Bezug auf Nutzung, Speicherung und Kommunikation. GDPR gibt EU-stämmigen Kunden die Möglichkeit zu kontrollieren, wie ihre Daten verwendet werden und wer Zugang zu ihnen hat. Dies bedeutet, dass Unternehmen transparenter über das Sammeln persönlicher Daten und deren Verwendung sein müssen. Kommunikation und der Mehrwert an Personalisierung, den wir durch Datenverarbeitung bekommen, wird der Schlüssel zum Erfolg bei der Überzeugung des Kunden sein. Die Datenüberlassung ist der einzige Weg, Kunden eine personalisierte Erfahrung zu bieten. Wer den Kunden davon am besten überzeugen kann, wird das Spiel gewinnen.“

 

Daniel Haglage

SENIOR EXPERT E-Mail/CRM

Integrierte Social Media Informationen in die eigene CRM Strategie

„Immer mehr Menschen interagieren täglich mit sozialen Netzwerken. Dadurch entstehen wertvolle Informationen, welche in die CRM-Strategie einfließen sollten. Die Integration von sozialen Netzwerken in CRM-Kampagnen ermöglicht die (Neu-)Kundenansprache durch relevante Inhalte. Der Gesamterfolg von Kampagnen wird dadurch positiv beeinflusst. Der Schlüssel zum Erfolg liegt jedoch immer noch in der Erschaffung eines relevanten Inhaltes für das jeweilige Segment.“

 

Frederic Krüsmann

SPECIALIST BI & ANALYTICS

Personalisierter Customer Journey

„Eine personalisierte Customer Journey im E-Commerce wird für langfristige Kundenbeziehungen immer wichtiger. KI-basierte Personalisierungslösungen können helfen, für den Kunden relevante Produkte zu identifizieren und diese dann prominent zu positionieren. Im Gegensatz zu einem stationären Geschäft erhält jeder Kunde sein eigenes personalisiertes „Schaufenster“, welches nicht nur die Kundenbeziehung stärkt, sondern auch die Conversion Rate und die Kauffrequenz erhöht. Dies ist ein wichtiges Wachstumselement für Marktvorteile in einem zunehmend wettbewerbsintensivem Umfeld.“



Top